Ein Vertikutierer kommt in vielen Gärten und insbesondere auf Grünflächen zum Einsatz. Besonders wenn es sehr trocken ist, oder ein Boden nicht genug Luft bekommt, kommt ein Vertikutierer zum Einsatz. Es gibt verschiedene Modelle, die entweder mit Benzin oder elektrisch betrieben werden. Auch manuelle Vertikutierer sind erhältlich. Um die Lebensdauer und Funktionsfähigkeit eines Vertikutierers optimal zu unterstützen sollten Sie Ihr Gerät gut pflegen. Da es beim Gebrauch mit Dreck in Verbindung kommt, ist dies unerlässlich. Allerdings ist die Reinigung nicht sonderlich aufwendig, wenn Sie diese direkt nach jedem Einsatz durchführen, ist der Vertikutierer stets einsatzbereit und wird Sie eine lange Zeit bei der Gartenarbeit begleiten. Wenn Schmutz nicht direkt entfernt wurde, kann sich dieser am Gehäuse und in Schlitzen festsetzen und dem Gerät dauerhaft schaden.

Um Sie dabei zu unterstützen, eine Pflegeroutine zu entwickeln, haben wir einige Tipps und Hinweise für Sie zusammengestellt. Obwohl jedes Modell natürlich unterschiedlich funktioniert, hoffen Ihnen mit diesen Punkten eine gute Basis zur Pflege und Wartung von Vertikutierern im Allgemeinen bieten zu können.

  • Prinzipiell sollte ein Vertikutierer nach jedem Gebrauch gereinigt werden;
  • Vor der Reinigung: Schalten Sie das Gerät unbedingt aus und trennen Sie es gegebenenfalls vom Strom;
  • Kümmern Sie sich zuerst darum, das Gerät von Dreck, Wurzelresten, Gras und Erde zu befreien;
  • Vor allem die Schneidwerkzeuge werden meist sehr schmutzig und müssen gesäubert werden;
  • Seien Sie besonders vorsichtig, um sich nicht zu verletzen;
  • Wenn Rückstände nicht umgehend entfernt werden, verhärten diese schnell und es wird schwerer diese zu entfernen;
  • Rückstände an den Messern lassen sich gut mit einer trockenen Bürste entfernen;
  • Bürsten sind zudem sicherer als Lappen, da Sie so die Schneidemesser nur indirekt berühren;
  • Wischen Sie auch das Gehäuse regelmäßig ab;
  • Verwenden Sie hierzu einfach einen leicht feuchten Lappen;
  • Wenn Spülmittel notwendig ist, sollte dieses sanft und nicht aggressiv sein;
  • Trocknen Sie das Gerät gut ab, um Rost zu vermeiden;
  • Lagern Sie das Gerät an einem sicheren und trockenen Ort.

Wenn Ihr Vertikutierer mit einem Fangkorb ausgestattet ist, kann man den Dreck und Schmutz, der darin aufgefangen wurde, meist leicht in der Gartentonne entsorgen. Klopfen Sie den Fangkorb leicht aus, Ein Auswaschen des Fangkorbs ist in der Regel nicht notwendig. Sollte sich allerdings viel Schmutz und Dreck festgesetzt haben, sollten Sie eine intensive Reinigung anstreben. Das sollte aber nicht der Fall sein, wenn Sie den Fangkorb unmittelbar nach jeder Nutzung entleert haben. Sollten Sie Probleme mit der Funktionsweise, der Reinigung, der Mechanik oder sogar der Elektronik haben, wenden Sie sich bitte an einen Fachmann. Wenn Sie selbst versuchen sollten, das Gerät zu reparieren, gehen eventuelle Garantieansprüche verloren. Bei der korrekten Bedienung, Reinigung und Wartung werden Sie lange viel Nutzen aus Ihrem Vertikutierer ziehen können. Lesen Sie daher auch unbedingt die Bedienungsanleitung aufmerksam durch und folgen Sie den Hinweisen und Anweisungen zur Nutzung und Pflege Ihres Gartengerätes.