Warum funktionieren Vertikutierer?

Es gibt im Wesentlichen drei Gründe, warum Vertikutierer erfolgreich sind, nämlich die Entfernung von Stroh, die Auflockerung des Bodens und die Belüftung.

Es ist bekannt, dass sich Verfilzungen bilden, wenn Gras zu Grasmassen verklumpt, die im Boden eingelagert werden. Die Verfilzung tritt in der Regel an Hängen im Frühjahr und auf Rasenflächen auf, die sich in einem gestörten Zustand befinden. Bei einer Verfilzung sieht man Stroh an der Oberseite und den Seiten des Rasens. Wenn das Stroh der Witterung ausgesetzt ist, kann es vom Wind zerstört werden, damit das Gras der Sonne und dem Wind ausgesetzt ist. Wenn die Grasnarbe dem Wind ausgesetzt ist, beginnt sie sich zu zersetzen und zu lockern, so dass das Gras Zeit hat, mehr Kohlendioxid im Boden anzusammeln. Dieser Prozess regt das Gras zu neuem Wurzelwachstum an, um die freigesetzten Nährstoffe aufzunehmen. Außerdem wird durch das Vertikutieren der Luftaustausch und die Belüftung gefördert.

Das Vertikutieren lockert den Boden, wenn das Gras durch die Verklumpung verdichtet wurde, und beginnt sich aufzulösen, wenn das Wetter wärmer wird.

Die Auflockerung des Bodens wird durch das Vertikutieren gefördert, das mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden kann, z. B. mit einer Heugabel, einem Spaten oder einer Hacke. Auch das Vertikutieren kann auf verschiedene Weise erfolgen, z. B. durch Harken und Rechen, Stoßen mit einer Harke, einer Hacke, einem Handvertikutierer und einer Mistgabel.

Bei all diesen Methoden müssen Sie diejenige finden, die für Sie und Ihren Rasen am besten geeignet ist, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Ihr Rasen verdichtet ist und Sie die Grasnarbe entfernen müssen, ist eine Hacke oder eine Heugabel die beste Wahl. Zum Auflockern des Bodens und Belüften des Rasens müssen Sie je nach Situation Harken, Schieber, Spaten und Hacken verwenden. Sie können Ihren Rasen auch mit einem Rechen, einer Heugabel oder einer Hacke vertikutieren oder belüften, je nachdem, was die Situation erfordert.

Das Vertikutieren wird mit einer Harke, einer Heugabel oder einer Hacke durchgeführt. Das Vertikutieren sollte während der Wintersaison erfolgen, da es das neue Wurzelwachstum fördert. Das Vertikutieren sollte auf der gesamten Rasenfläche durchgeführt werden, um das Aufkommen von Unkraut zu verhindern. Zum Vertikutieren muss der Boden mit Hilfe einer Heugabel, eines Rechens oder einer Hacke aufgerissen werden. Eine Heugabel ist auch zum Auflockern der Grasnarbe und zum Mähen des Rasens nützlich. Um den Boden zu vertikutieren, müssen Sie ihn umgraben, in einen Eimer mit Wasser geben und 2 bis 3 Tage lang zugedeckt auf dem Rasen liegen lassen. Danach können Sie ihn so schnell wie möglich auf dem Rasen ausbringen. Um den Rasen zu belüften, müssen Sie ihn auf der Rasenfläche verteilen und je nach Situation mit einem Mäher mähen.

Ob Sie den Boden vertikutieren oder belüften, Sie müssen den Rasen je nach Situation häufiger mähen. Sie müssen den Rasen auch häufiger mähen, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern.